Verkäufliches Denkmal
Hochtaunuskreis
Objekt: 1 von 1
Nauheimer Straße 15
61273 Wehrheim (Pfaffenwiesbach)
KD: Fachwerkhaus
Beschreibung:
(Kulturdenkmal)

Zum Verkauf steht ein Fachwerkhaus im denkmalgeschützten Dorfkern von Pfaffenwiesbach. Das Straßenbild von Pfaffenwiesbach wird bis heute von der giebelständigen Bebauung zweigeschossiger Wohnbauten der bäuerlichen Hofanlagen geprägt. Die Fassade des Wohnhauses Nauheimer Straße 15 ist ein wesentlicher Bestandteil der historischen Dorfgasse.

Der zur Straße gelegene, zweizonige Ursprungsbau ist älter als der rückwärtige, leicht im Winkel stehende Anbau. Nach einer dendrochronologischen Untersuchung stammt das verwendete Holz für den vorderen Teil des Gebäudes aus den Jahren 1613/14 und für den hinteren aus dem Jahr 1797. Nach dem Dreißigjährigen Krieg waren in Pfaffenwiesbach von einst 36 Hofanlagen nur noch eine Handvoll Wohnhäuser erhalten.

Beide, Ursprungsbau und Anbau, sind in Raumaufteilung im Wesentlichen original überliefert. Lediglich der Dachstuhl über beiden Gebäudeteilen ist jüngeren Datums. Im Inneren haben sich Teile der historischen Ausstattung (Dielenböden, Türen und Fenster sowie aus der Bauzeit stammende Fassungsbefunde) erhalten. Die Raumhöhen unter den Unterzügen und die Türhöhen liegen z.T. unter 1,80 m.

Bei dem seit mehreren Jahren leerstehenden Wohnhaus sind umfangreiche Schäden und erheblicher Sanierungsbedarf zu konstatieren. Da die größten Schäden den rückwärtigen Anbau betreffen und hier die Standsicherheit z.T. gefährdet ist, wurde ein Abbruch des jüngeren Gebäudeteils unter Erhalt des Ursprungsbaus bereits in Aussicht gestellt und ist gegebenenfalls, nach Absprache mit der Denkmalpflege, möglich.

Zum Zustand des Gebäudes liegt ein Sanierungsgutachten vor, das verschiedene Sanierungsvarianten mit entsprechenden Kostenschätzungen aufzeigt. Näheres dazu ist beim Eigentümer oder beim Landesamt für Denkmalpflege zu erfragen.
Eine Förderung in Form von Zuschüssen und steuerlicher Abschreibung gemäß §§ 7i, 10f und 11b EStG ist möglich.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Eigentümer, Herrn Golombek, Tel. 0163 3000052.
Bei fachlichen Fragen steht auch die zuständige Bezirkskonservatorin zur Verfügung: Dr. Verena Jakobi, Landesamt für Denkmalpflege Hessen, E-Mail: verena.jakobi@lfd-hessen.de, Tel. 0611 / 6906 – 123


Bestandteile:
Wohnhaus, ca. 100 qm Wohnfläche, Grundstück ca. 90 qm zzgl. Zuwegung

Bautyp:
Fachwerkhaus

Zustand:
Stark sanierungsbedürftig

Datierung:
1613/14, 1797

Preis:
50.000 €

Ansprechpartner:
Rudolf J. Golombek
Kebmolog1@gmail.com